HOME   KONTAKT   ANFAHRT   IMPRESSUM   ESSEN-GRUPPE

Nach den Stones ist vor dem Musikerflohmarkt

vom 15.09.2017, 09:29 Uhr

Die Musikerflohmärkte des No. 1 Guitar Center am Wochenende noch für die Rolling Stones im Einsatz beim „Konzert des Jahrzehnts“, sind feste Größen im Kalender der norddeutschen Musikfans. Am 16. September 2017 werden wieder mehrere hundert Besucher bei über 50 privaten Ausstellern in der Phoenixhalle sowie auf der Freifläche vor dem No.1 und dem Kochsalon nach Raritäten, Schnäppchen und Sammlerstücken stöbern. Musikliebhabern bietet sich eine außergewöhnliche Auswahl an E-Gitarren, Akustik-Gitarren und E-Bässen, vom Einsteigerinstrument bis zum Profi-Equipment. Das No. 1 bietet zudem in einem Sonderverkauf stark reduzierte B-Waren von den Marken wie Fender, Gretsch oder Jackson an. Wer sich von seinem Musikinstrument trennen möchte, kann dieses am eigenen Stand anbieten. Gehandelt wird von privat an privat.

Wann: 16. September 2017, 10 bis 15 Uhr
Wo: No. 1 Guitar Center, Stahltwiete 16, 22761 Hamburg
Weitere Informationen: http://www.no1-guitars.de

 

„Abtanzen“ in der Phoenixhalle

vom 21.07.2017, 09:32 Uhr

Das „Abtanzen“ unmittelbar vor den Hamburger Sommerferien hat auf dem Phoenixhof ja bereits Tradition: Auch in diesem Jahr lud das Tanzstudio Dance & Move unter der Leitung von Conny Waskiewicz Kursteilnehmerinnen und -nehmer in die Phoenixhalle 1. Bei ausgelassener Stimmung zeigten die großen und kleinen Tanzbegeisterten, welche Energie und Freude im Tanzen steckt. Das Studio verabschiedet sich nun erst einmal in die Sommerpause. Seit vielen Jahren ist Dance & Move eine feste Größe auf dem Phoenixhof in der Ruhrstraße 11, 22761 Hamburg. Weitere Informationen unter www.dance-move.de

 

Hamburger Architekten und Ingenieure feiern Sommerfest 2017

vom 13.07.2017, 08:51 Uhr

Sommerliche Temperaturen waren leider Mangelware, das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch: Wie gewohnt gastierten die Hamburgische Architektenkammer und die Hamburgische Ingenieurkammer-Bau auch in diesem Jahr für ihr jährliches Sommerfest auf dem Phoenixhof. Am 10. Juli 2017 folgten mehrere Hundert Mitglieder beider Kammern der Einladung zum traditionellen Branchentreffen. In einführenden Kurzbeiträgen und Grußworten gingen die Präsidentin der Architektenkammer, Karin Loosen, und der Präsident der Ingenieurkammer, Dipl.-Ing. Peter Bahnsen, auf spezifische Herausforderungen an Architektur und Stadtentwicklung in der Hansestadt ein. Wir freuen uns bereits auf 2018 – hoffentlich dann mit mehr Sonne!

 

Get-together im Showroom Hamburg bei XAL

vom 11.07.2017, 16:59 Uhr

Unser Mieter XAL hat seine Räumlichkeiten in der Phoenixhalle I neu gestaltet. Dazu schreibt XAL:

"Wir bei XAL lieben es, uns über Licht und Beleuchtungstrends auszutauschen. Unser soeben neueröffneter Schauraum in Hamburg bot uns wieder Gelegenheit, rund 100 Kunden, Partner und Freunde tiefen Einblick in unser Verständnis für Licht und Technologie zu geben. Im Phoenixhof - dem inspirierenden Quartier mit über 100jähriger Tradition im Stadtteil Altona – erlebten wir gemeinsam mit unseren Gästen einen großartigen Abend mit beeindruckendem Rahmenprogramm. Die Verkostung von Hamburger Gin wurde zum Genuss-Erlebnis pur und der Foodtruck bot die ideale Ergänzung dazu. Für die perfekte Stimmung sorgte die charmante DJane Alegra Cole.

Das lebendige Ambiente des Phoenixhof bildet das richtige Umfeld für die Welt des Bauens, des Einrichtens, der Kunst und des Designs. Der perfekte Raum für XAL, der uns die Möglichkeit bietet, Kompetenz, individuelle Beratung und hochwertige Lichtlösungen an einem Ort im Norden von Deutschland zusammenzuführen. Mehr Fotos der stimmungsvollen Neueröffnung finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Sie hatten keine Gelegenheit, dabei zu sein? Notieren Sie sich unsere kommenden Sommerevents unter dem Motto „Lean back & relax“ am 27. Juli und 31. August ab 17 Uhr in den Schauräumen in Hamburg, München, Berlin und Köln. Melden Sie sich schon heute unter office.de@xal.com an und lassen Sie mit uns den Arbeitstag bei chilliger Musik und kühlen Drinks ausklingen."

 

„No. 1 Crossroads”-Festival begeistert

vom 29.06.2017, 17:33 Uhr

Am 10. und 11. Juni 2017 verwandelte sich der Phoenixhof bei strahlendem Sonnenschein zu einem Treffpunkt der norddeutschen Musik- und Gitarrenliebhaber. Das No. 1 Guitar Center hatte zum zweiten „Crossroads“-Festival geladen zu außergewöhnlichen Konzerten bei und mit Mietern im Quartier. Mit dabei eine Vielzahl illustrer Künstlerinnen und Künstler wie Rockikone Inga Rumpf oder Fernsehkoch Kolja Kleeberg. Als eine Mischung aus Musikinstrumente-Messe, Vintage-Show, Workshops, Showcases und intimen Wohnzimmer-Konzerten begeisterte das „Crossroads“ Hunderte Besucher.

Als Mieter engagierten sich insbesondere die Möbelmanufaktur TEAM 7, der Concept Store E. von Daniels, die Wissensmanagement-Spezialisten von Sabio, der Terrassenpartner Schirmherrschaft und die TV-Formate-Entwickler Fernsehmacher für das Festival. Das Atlas Restaurant, Ad Rem Interior und Dance & Move unterstützen den Veranstalter mit Flächen für Workshops und Showcases.

In diesem Jahr spielte beim „Crossroads“-Festival Pink eine herausragende Rolle, denn das No. 1 und die an den Auftritten beteiligten Mieter bekannten Farbe und unterstützten „Hamburg wird pink“ - eine Initiative des Mammazentrum Hamburg am Krankenhaus Jerusalem, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, auf das Thema Brustkrebs aufmerksam zu machen.

Lieben Dank an alle Verantwortlichen für ein tolles Wochenende. Wir freuen uns auf die Fortsetzung in 2018!

 

"No. 1 Crossroads" Festival am 10. & 11. Juni 2017!

vom 06.06.2017, 11:46 Uhr

Mieter engagieren sich für Initiative „Hamburg wird pink“

Im Juni verwandelt sich der Hof einmal mehr zum Treffpunkt der norddeutschen Musik- und Gitarrenliebhaber. Dann präsentiert das renommierte No. 1 Guitar Center das zweite „Crossroads“-Festival. Am 10. und 11. Juni werden auf dem Hof außergewöhnliche (Wohnzimmer-)Konzerte in Zusammenarbeit mit den Mietern und der Baubetreuung Essen, erwartet. Das „Crossroads“ ist eine Mischung aus Musikinstrumente-Messe, Vintage-Show, Workshops, Showcases und intimen Wohnzimmer-Konzerten auf dem Phoenixhof. Als Mieter im Quartier engagieren sich insbesondere die Möbelmanufaktur Team7, das Mode-Outlet E. von Daniels, die Wissensmanagement-Spezialisten von Sabio, der Terrassenpartner Schirmherrschaft und die TV-Formate-Entwickler Fernsehmacher für das Festival. Weitere Mieter wie das Atlas Restaurant, Ad Rem oder Dance & Move unterstützen den Veranstalter mit Flächen für Workshops und Showcases.

In diesem Jahr dominiert bei „Crossroads“-Festival die Farbe Pink auf dem Hof, denn das No. 1, seine Partner und Mieter des Phoenixhofes unterstützen „Hamburg wird pink“ – eine Initiative, die es sich zur Aufgabe gemacht hat auf das Thema Brustkrebs aufmerksam zu machen.

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: Messe und Festival finden auf dem Gelände des Phoenixhofes in Altona (Stahltwiete/Ruhrstraße/Schützenstraße) am Samstag, den 10. Juni, von 10:00 bis 22:00 Uhr und am Sonntag, den 11. Juni, von 10:00 bis 15:00 Uhr statt.

Preise: Das Wochenendticket kostet € 10,– inkl. der Konzerte und Workshops. Online-Tickets können erworben werden im Onlineshop des No. 1: http://no1-onlineshop.de/events

Veranstalter: No. 1 Guitar Center
Telefon: 040/391 067-0
Weitere Infos: http://www.no1-guitars.de, https://www.facebook.com/events/1842343349357370/

 

„Quartier Phoenixhof“ @ Facebook

vom 17.05.2017, 16:26 Uhr

Seit wenigen Tagen sind wir mit dem „Quartier Phoenixhof“ auf Facebook präsent. Dort wollen wir in ungezwungener Regelmäßigkeit Geschichten, Anekdoten, Impressionen und vieles andere mehr vom und über den Phoenixhof veröffentlichen, uns mit dem Stadtteil noch stärker vernetzen und insgesamt die Potenziale des Mediums ausloten. In den kommenden Wochen werden wir bewusst den Fokus des Accounts auf die unterstützende Bewerbung des „No. 1 Crossroads“-Festivals am 10. und 11. Juni 2017 legen. Wir freuen uns über einen intensiven Austausch auf Facebook, über Kommentare oder auch Bewertungen.

Der Phoenixhof auf Facebook: https://www.facebook.com/QuartierPhoenixhofAltona

 

„Unser Quartier PHOENIXHOF und…“ zu Gast im ATLAS

vom 28.04.2017, 12:55 Uhr

20 Jahre PHOENIXHOF – 20 Jahre ATLAS Restaurant! Bereits zum neunten Mal gastierte am 27. April das Format „Unser Quartier PHOENIXHOF und…“ bei einem Mieter auf dem Areal – diesmal in der PhoenixHofküche auf Einladung des ATLAS.

Seit nunmehr zwei Jahrzehnten sind der PHOENIXHOF und das ATLAS unzertrennlich. Wo einst eine Fischräucherei beheimatet war, befindet sich seit 1997 das Restaurant. Die persönliche Betreuung der Gäste liegt dem Team besonders am Herzen. „Wir setzen auf Qualität und nicht auf Chichi“, pflegt ATLAS-Chef Karsten Rüdiger zu sagen. Und das konnten rund 40 Mieterinnen und Mieter bei „Unser Quartier“ auch spüren. Die Spitzenköche zeigten den Gastköchinnen und -köchen nicht nur die Kniffe bei der Sushi-Zubereitung. Mit dem „ATLAS-Schnitzel“ wurde auch ein echter Klassiker des Hauses zubereitet. Versüßt wurde der Abend durch eine Crème brûlée. Bei einem oder zwei guten Gläsern Wein entwickelten sich anregende Gespräche zwischen den Quartiers-Nachbarn.

Der „Staffelstab“ für das nächste „Unser Quartier“-Netzwerktreffen ging an Jens Pölkner, der mit seinem Foto- und Filmequipment-Verleiher Prolightrent seit nunmehr 10 Jahren eine feste Größe am Phoenixhof ist.

Save the Date: Die Fortsetzung der „Unser Quartier“-Reihe findet am 28. September 2017 bei Prolightrent statt. Wir halten Sie rechtzeitig auf dem Laufenden.

Lieben Dank an die Herren Franziskowsky und Rüdiger sowie ihr ATLAS-Team für einen leckeren und rundum gelungenen Abend!

 

Der Phoenixhof als Drehort für ARD-Film „Eltern allein zu Haus“

vom 30.03.2017, 14:47 Uhr

Bereits im August 2015 verwandelte sich der Phoenixhof kurzzeitig in eine Fernsehkulisse. Hier entstanden Szenen für den dreiteiligen ARD-Film „Eltern allein zu Haus“ mit Harald Krassnitzer in der Hauptrolle. Dafür wurde der Eingang der Magistrale an der Stahltwiete, eigentlich die Büros der Kommunikationsagentur KLASS und der HUB BUB Footwear, kurzerhand zu „Schröder Elektrotechnik“ umfunktioniert. Haben Sie die Phoenixhof-Szenen entdeckt?

Der Fernsehfilm handelt vom Leben der „Schröders“, nachdem die Kinder aus dem Haus sind. Da sollte ja ganz viel Zeit für Zweisamkeit und gemeinsame Träume entstehen – so die Theorie! In der Realität sieht es bei den „Schröders“ anders aus: Bernd verbringt noch mehr Zeit in seiner Firma, während Sabine nicht weiß, was sie ohne Kinder mit sich anfangen soll. Schon bald macht sich der große Frust breit. Alle Romantik-Versuche der alleingelassenen Eheleute gehen auf aberwitzige Weise nach hinten los. Statt Harmonie gibt es Zank und Chaos, die „Schröders“ haben sich auseinandergelebt. So kann es nicht weitergehen …

Der Dreiteiler läuft am 24., 31. März sowie 7. April um jeweils 20:15 Uhr in der ARD.

In der Mediathek können Sie die Komödie noch bis zum 24. Juni streamen:
http://www.ardmediathek.de/tv/Filme-im-Ersten/Eltern-allein-zu-Haus-Die-Schr%C3%B6ders/Das-Erste/Video?bcastId=1933898&documentId=41774792

 

Neue Seminare im Frühling 2017

vom 21.03.2017, 09:15 Uhr

Liebe Kunden und Freunde, Bekannte und Licht-Anbeter,

wir laden Sie herzlich zu vielen verschiedenen interessanten Workshops und Vorträgen in unsere Räumlichkeiten ein.

Für Sie als unser Kunde sind die Veranstaltungen natürlich kostenlos. Allerdings ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen pro Veranstaltung begrenzt. Wir bitten Sie um rechtzeitige Anmeldung per Mail oder Anruf.

Wir freuen uns, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen. Und wir freuen uns über lehrreiche Abende mit Ihnen.

Ihr Manfred Ross + Team

Den Veranstaltungskalender 2017 finden Sie auf unserer Startseite unter "Seminare":

www.phoenixhof.de/seminare-1.html

 

Veganz schließt zum 24. März am Phoenixhof - BEREITS GESCHLOSSEN

vom 14.03.2017, 10:23 Uhr

Veganz wurde als erste vegane Supermarktkette Europas bekannt. Mit ihrer bunten und lebensbejahenden Unternehmensphilosophie hat das Unternehmen es geschafft, die vegane Nische aufzubrechen und den pflanzlichen Ernährungstrend auf dem Markt zu etablieren. Gegenwärtig restrukturiert Veganz seine Filialen mit dem Ziel, diese als Flagship-Stores zu Markenerlebniswelten umzubauen. Der „Standort in Hamburg“, so erklärt Veganz, „bietet (…) aufgrund verschiedener Umstände und Schwierigkeiten nicht die Möglichkeit, unser neues Konzept umzusetzen. Daher müssen wir unsere dortige Filiale schweren Herzens zum 24.03.2017 schließen. Wir möchten uns bei allen Besuchern und Kunden der Filiale in den letzten Jahren herzlich bedanken und würden uns freuen, Euch in unserem Online-Shop unter www.shop.veganz.de begrüßen zu dürfen. (…) Zudem werden wir natürlich das Sortiment an veganen Produkten bei unseren Kooperationspartnern weiter ausbauen.“

 

„Das Goldhaus“ begeistert in der Phoenixhalle

vom 15.02.2017, 17:08 Uhr

Was für ein Theater: In den vergangenen drei Wochenenden verwandelte das Tanzstudio Dance & Move die Phoenixhalle in ein Tanztheater der besonderen Art. Insgesamt zehnmal fiel der Vorhang für „Das Goldhaus“, eine abenteuerliche Reise, getanzt und gespielt von den kleinen und großen Akteuren des Tanzstudios am Phoenixhof.

Das ansprechende und sozialkritische Stück vermochte bei umjubelten Aufführungen mehrere hundert Zuschauer mit beeindruckender schauspielerischer Performance, ausgereifter Choreografie, packender Musik sowie atmosphärischen Lichteffekten zu begeistern.

Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden ganz herzlich bedanken, die das Tanzstück mit ihrer Einsatzbereitschaft zu einem Publikumserfolg auf unserem Hof machten. Ein besonderes Dankeschön geht an Conny Waskiewicz und Gerburg Ohde für die Idee und Gestaltung des Stücks, die monatelange intensive Vorbereitung und ihr unermüdliches Engagement.

Das Tanzstudio Dance & Move ist bereits seit vielen Jahren auf dem Phoenixhof in der Ruhrstraße 11, 22761 Hamburg, ansässig. Weitere Informationen unter:
www.dance-move.de

 

#TheDeli eröffnet am 14. Januar 2017

vom 11.01.2017, 08:53 Uhr

Vincent Vegan startet mit neuem Restaurant-Konzept auf dem Phoenixhof

Am Samstag, den 14. Januar, ist es ab 18 Uhr soweit: Aus #TheBase wird dann #TheDeli. Damit startet Vincent Vegan ein stationäres Restaurant-Konzept auf dem Phoenixhof in der ehemaligen #TheBase-Fläche. Für ihren ersten regelmäßigen Store spezialisieren sich die veganen Experten auf eine außergewöhnliche und natürlich rein pflanzliche Küche. Unter anderem befinden sich auf der Speisekarte ausgefallende Pizzen und Bowls mit allerlei gesunden Köstlichkeiten. Daneben werden auch leckere Drinks, hervorragende Craft-Beer-Marken sowie leckere „Signature"-Desserts angeboten. Bis Ende April läuft für Vincent Vegan die Einführungsphase, um #TheDeli zu einem dauerhaften Projekt zu entwickeln. Weiterhin bleibt Vincent Vegan auf dem Phoenixhof mit mittlerweile drei Foodtrucks beheimatet.

Öffnungszeiten #TheDeli ab dem 14. Januar:
Mittwochs bis Freitags, 11:30 bis 15:00 Uhr (Lunch)
Mittwochs bis Sonntags, 18:00 bis 22:00 Uhr (Dinner)
Sonntags 10:00 bis 13:00 Uhr (Brunch)

Wo: #TheDeli, Ruhrstaße 11a (Phoenixhalle), 22761 Hamburg
Weitere Informationen: http://www.vincent-vegan.com

 

Willkommen auf dem Phoenixhof: Tiny Roar

vom 02.01.2017, 08:55 Uhr


Tiny Roar ist ein junges Hamburger Startup und entwickelt „monstermäßige“ Produkte für die Gaming-Industrie. Hinter Tiny Roar verbergen sich seit 2015 die Gründer Dario Müller, Robert Koch und Maurice Alain Hagelstein, die allesamt reichlich Expertise in Sachen Gaming und Apps einbringen. Durch Erfahrungen, die sie in anderen Unternehmen sammeln konnten, verfügen die jungen Unternehmer über einen guten Überblick auf die aktuelle Games-Industrie. Diese wächst insbesondere in Hamburg, längst die heimliche Gaming-Hauptstadt Deutschlands, rasant. Ab Januar 2017 ist Tiny Roar nun Untermieter der Multimediaagentur Flow4 Interactive in der Ruhrstraße 11c. Herzlich willkommen!

Wo: Tiny Roar, Ruhrstraße 11c, 1. OG, 22761 Hamburg
Website: www.tinyroar.de


 

Willkommen auf dem Phoenixhof: MC Containers

vom 23.12.2016, 09:56 Uhr


Hinter MC Containers verbirgt sich ein international agierendes Familienunternehmen der Logistikbranche, welches im finnischen Oulu verwurzelt ist. Das Unternehmen vertreibt und vermietet Container an Firmen und Privatpersonen. Im Sortiment finden sich neue und gebrauchte Frachtcontainer sowie Spezialcontainer. MC Containers sorgt für die Lieferung, Montage, Zusatzausrüstung, Modifikationen und Projektexporte ins Ausland.

Seit den 80er Jahren hat das Unternehmen seine Tätigkeit auf über 50 Niederlassungen, 1.000 Kunden und 30 Partner weltweit ausweiten können. 2015 wurde erstmals das Hamburger Büro eröffnet, das sich um internationale Kunden und Geschäftsverkehr kümmert. Seit Dezember 2016 vertritt Herr Jesse Mattson die Firma über einen neuen Standort in Hamburg – in der Ruhrstraße 11a.

Herzlich willkommen!

Wo: MC Containers DE / Mattson Containers GmbH, Ruhrstraße 11a (Phoenixhalle), 2. OG, 22761 Hamburg
Website: www.konttivuokraus.fi/l5

 

Weihnachtsfeier & Aftershowparty „Menschen 2016“

vom 16.12.2016, 14:07 Uhr

Fernsehmacher blicken in der Phoenixhof-Halle auf ein bewegtes Jahr zurück

2016 – das war in vielerlei Hinsicht ein besonderes Jahr, ob nun politisch, sportlich oder musikalisch. Auch für die Fernsehmacher als Produktionsgesellschaft hier auf dem Phoenixhof war es ein Jahr mit vielen Highlights, mit vielen besonderen Momenten, tollen Sendungen, spannenden Gästen, die sie auf die Bildschirme der Zuschauer zu zaubern wussten. Den „Saisonabschluss" bildete am 15. Dezember die mit viel Prominenz bestückte „Menschen 2016“-Sendung sowie die anschließende Weihnachtsfeier und Aftershow-Party in der Phoenixhof-Halle. Zu den Gästen von Markus Lanz bei „Menschen 2016“ gehörten unter anderem Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Goldmedaillen-Gewinnerin im Beachvolleyball), Max Giesinger (Chartstürmer) oder auch Joshua Kimmich (Fußball-Newcomer des Jahres).

Die Ausstrahlung der Sendung ist für den 22. Dezember ab 22.15 vorgesehen - im ZDF.

 

„Unser Quartier PHOENIXHOF und…“ zu Gast bei marry me

vom 06.12.2016, 08:46 Uhr

Voller Engagement für den „schönsten Tag im Leben“

Zum bereits achten Mal gastierte am 30. November 2016 das Format „Unser Quartier PHOENIXHOF und…“ bei einem Mieter auf dem Areal – diesmal bei einer der renommiertesten Hochzeitsagenturen der Stadt. Denn bei marry me dreht sich alles um die Liebe. Neben benachbarten Mieterinnen und Mietern des Quartiers feierten auch zahlreiche Freundinnen und Freunde des Hauses mit den sympathischen Macherinnen der Bürogemeinschaft. Mit einem amüsant-kurzweiligen „Rollenspiel“ verstanden es die sympathischen Gastgeberinnen, ihre jeweiligen Expertisen in Liebesfragen charmant in Szene zu setzen.

„Verliebt, verlobt, verheiratet“ – so das Motto des Abends. Das marry me-Team um Melanie Goldberg arbeitet seit rund zehn Jahren mit großer Leidenschaft für den „schönsten Tag im Leben“. Das Know-how der Bürogemeinschaft in Liebes- und Hochzeitsfragen vervollständigen die Reden- und Zeremonienschreiberin Imke Klie, die Ernährungsberaterin Antonia Kuhlmann und die bekannte Flirtexpertin Nina Deißler.

Den „Staffelstab“ für den nächsten „Unser Quartier“-Event übereichte Kay Wolfgang Essen mit Melanie Goldberg an Karsten Rüdiger, Geschäftsführer des Atlas Restaurant, einer echten Institution des Phoenixhofes seit fast 20 Jahren.

Save the Date: Die Fortsetzung der „Unser Quartier“-Reihe beim Atlas findet voraussichtlich im März 2017 statt. Wir halten Sie rechtzeitig auf dem Laufenden.

Wir bedanken uns beim gesamten marry me-Team und allen Mitwirkenden für einen tollen Abend.

 

„Modernes Ambiente für Kreative“

vom 14.11.2016, 15:32 Uhr

Nord Wirtschaft-Redaktion zu Besuch auf dem Phoenixhof

In der aktuellen Oktober-Ausgabe der „Nord Wirtschaft“, dem unabhängigen Medium für die Wirtschaft in der Metropolregion Hamburg, porträtiert Wirtschaftsredakteur Sigmundt Stieler v. Heydekampf Jörg und Kay Wolfgang Essen in ihrer Funktion als Eigentümer des Areals Phoenixhof. Der Fokus des Artikels liegt neben der grundsätzlichen Entwicklung des Quartiers seit Beginn der Revitalisierung auf den jüngsten Projektentwicklungen „Landmark7“ und „Phoenixkontor1“. Mehr zur „Nord Wirtschaft“ hier:

http://www.nordwirtschaft.de

 

Neubauprojekt „Landmark 7“ - Solitär für Büros und Einzelhandel am Phoenixhof

vom 10.06.2016, 13:58 Uhr

Das Quartier Phoenixhof wächst behutsam weiter. Mit dem „Landmark 7“ (Schützenstraße 5) entsteht seit diesem Mai ein kraftvoller Neubau an der Schnittstelle von Ottensen und Bahrenfeld. Das Projekt wird Ende 2017 fertiggestellt sein. Der siebengeschossige Bau mit rund 2.500 Quadratmetern markiert als höchstes Gebäude den neuen Bezugspunkt im Zentrum des Phoenixhof-Areals. Als Hauptmieter im Landmark 7 wird die SABIO GmbH 2.200 Quadratmeter moderne und hochwertige Büroflächen übernehmen.

Als kraftvoller Neubau setzt das Landmark 7 nicht nur architektonisch ein Ausrufezeichen auf dem traditionsreichen Phoenixhof, sondern trägt maßgeblich zur Quartiersentwicklung bei. Das Objekt staffelt sich vom Hof in Form von Terrassierungen Richtung Westen. Die Struktur der Immobilie ermöglicht die Umsetzung aller modernen Büroraumkonzepte, vereint wertige Innen- und Außenräume mit Dachterrassen und Balkonen. Aktuell werden nun die restlichen 300 Quadratmeter vermarktet. Hier könnte auch attraktiver Einzelhandel einziehen.

„Das Landmark 7 ist ein Solitär. Markant, kraftvoll, kristallhaft – sowohl ein repräsentativer Firmensitz als auch ein hochattraktiver Standort für hochwertigen Einzelhandel, infrastrukturell bestens erschlossen im urbanen Altona, das von dynamischem Wachstum und kulturell-kreativer Vielfalt geprägt ist“, erklärt Jörg Essen, Geschäfts¬führer der Phoenixhof KG. „Zusammen mit dem in Planung befindlichen Phoenixkontor 1 fügt sich das Landmark 7 harmonisch in das bestehende Umfeld ein, das von einem wechselseitig befruchtenden Zusammenspiel zwischen historischen Bauten und moderner Architektur gekennzeichnet ist.“

Weitere Informationen zur Immobilie unter „Aktuelles“.